Cornelsen Kulturstiftung

Denkmalschutz in Berlin und Brandenburg

Die 1996 gegründete Cornelsen Kulturstiftung will historische Bauten vor dem Verfall und damit vor dem Vergessen bewahren und stellt alle Stiftungserträge für die Denkmalpflege in Berlin sowie Potsdam und Umgebung zur Verfügung. Zusätzlich ermöglicht sie den Erwerb von Gemälden und Einrichtungsgegenständen für Museen und kunsthistorische Bauten. 

Mit Unterstützung der Cornelsen Kulturstiftung konnten über 30 kulturhistorisch bedeutsame Denkmale instand gesetzt und restauriert werden. Dabei werden Bund und Länder nicht aus ihrer Verantwortung für die Denkmalpflege entlassen: Die Stiftung verbindet eine Mittelzuwendung in der Regel mit der Auflage, auch öffentliche Gelder einzubringen.